2067

Aus Shadowhelix
Wechseln zu: Navigation, Suche
?

Jahre
2064 2065 2066 2067 2068 2069 2070
Jahrzehnte
Vor 1988 1988 bis 1999 2000 bis 2009 2010 bis 2019 2020 bis 2029 2030 bis 2039 2040 bis 2049 2050 bis 2059 2060 bis heute 2070 bis heute


Jahr des Schweins
(Feuer und Yin, 丁亥)

Critter Drachen Katastrophen Kultur Konzerne Alles
Kriege Magie Matrix Metamenschen Persönlichkeiten
Politik Raumfahrt Religion Schatten Sport Sortierung:
Technologie Terror Unterwelt Vernunftbegabte Wissenschaft nach Ort, nach Zeit, keine


Eintrag Sortierung
  • Jahresanfang: Die Ortsgruppen der großen Parteien in Hamburg spalten sich unter dem Eindruck von deren ungeliebter zentralistischer Politik von ihren Mutterparteien ab und hängen ihrem Namen jeweils ein H hinten oder vorn an. So entsteht etwa aus der USPD die HUSPD. Da die ADL-Parteien aber unverzüglich neue Ortsgruppen in Hamburg gründen, existieren in der Hansestadt bald annähernd doppelt so viele Parteien wie zuvor.
  • Die vorletzte Bürgerschaftswahl in Hamburg wird von Macken des neuen Augmented Reality-Netzes und ständigen Demonstrationen und Unruhen von Opfern des zweiten Crashs und anderen Unzufriedenen sowie Aufrufen zum Wahlboykott in Form von AR-Vandalismus überschattet. Die Wahlbeteiligung erreicht einen historischen Tiefstand, eine HESP- und LDFP-Koalition übernimmt die Regierung.[1]
  • Japan: Der alte Oyabun Akira Watada wird zu krank, um die Geschäfte des Watada-rengos führen zu können, und ernennt Hitori Hanzo zu seinem obersten Kriegsherrn. Dieser hält in der Folge faktisch die Macht über das Rengo in Händen.[3]


Quellenangabe

  1. Schattenstädte Hamburg S. 134 ff
  2. Shadowrun Fourth Edition S. 34
  3. Konzernenklaven S. 102
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Nützliche Seiten
Werkzeuge
In anderen Sprachen